Bericht über den Wettbewerb um Bayreuth-Stipendium und Richard-Wagner-Nachwuchs-Preis 2023

Über 40 Bewerbungen sind auf die Ausschreibung zum Wettbewerb um die drei Bayreuth-Stipendien einschließlich der Richard-Wagner-Nachwuchspreise 2023 eingegangen, vierzehn junge Künstler hat die Jury als Kandidaten ausgewählt und nach Leipzig in die wunderbare Wagner-Nietzsche-Villa der gastfreundlichen Familie Gieseke eingeladen. Unter der umsichtigen und bewährten Leitung der Opernregisseurin Jasmin Solfaghari waren als Juroren beteiligt die Operndirektorin – Weiterlesen…

Richard Wagner von einer „Greisin“ um den Erfolg eines Konzerts gebracht

180 Jahre ist es her, da fand am 26. November 1842, einem Sonnabend, im Leipziger Gewandhaus ein Konzert statt. Was uns darüber heute noch aufhorchen lässt, ist eine Bemerkung von Richard Wagner: „Zur Ehre der Wahrheit sei erwähnt, daß weder Mendelssohn noch ich den eigentlichen Erfolg des Abends erstritten. Wir verschwanden gänzlich vor dem ungeheuren – Weiterlesen…

„… ein Lied im höchsten Zukunftsstile …“ Friedrich Nietzsche als Komponist

Vortrag und Gespräch mit Thomas Kauba „Es fehlte an einigen äußern Zufälligkeiten; sonst hätte ich es gewagt, Musiker zu werden“, schrieb der 25-jährige Friedrich Nietzsche (1844–1900). Zeitlebens spielte die Musik für ihn eine große Rolle. Der Musikwissenschaftler Thomas Kauba verhehlte in seinem Vortrag nicht seine Zuneigung zu Nietzsches Kompositionen. Mit lebendigem und persönlich gefärbtem Vortrag – Weiterlesen…

Theodor Uhlig zum 200. Geburtstag

Am Donnerstag, den 29.09.22 fand im Dom St. Marien zu Wurzen eine Würdigung des Richard Wagner Freundes Theodor Uhlig anlässlich seines 200. Geburtstages statt. Dompfarrer Alexander Wieckowski begrüßte die anwesenden Gäste herzlich und stellte Professor Dr. Helmut Loos als Vortragenden unter Schilderung seiner akademischen Laufbahn vor. Damit war der Einstieg in Uhligs Leben und Wirken – Weiterlesen…